Aktionen im Bunker

BUNKERÖFFNUNGEN 2019

 

17.11.2019 - 14 - 17 Uhr

Volkstrauertag, Thema:

Das Leiden der Soldaten - Verwundetenversorgung, Sanitätsdienst

und Militärmedizin im Zweiten Weltkrieg

Die Idee, eine internationale Hilfsorganisation wie das Rote Kreuz zu gründen, kam Henri Dunant, als er das Elend der Verwundeten auf dem Schlachtfeld bei Solferino im Jahr 1859 beobachtete. So etwas gab es in den Konflikten zuvor nicht, auch ein eigenes Sanitätskorps war in früheren Konflikten nur rudimentär ausgebildet. Hygienestandards oder Vorschriften wie Latrinen anzulegen sind, wie man Trinkwasser aufbereitet und sich vor Infektionskrankheiten schützt waren so gut wie unbekannt.

In der Ausstellung wird die Verwundetenversorgung und das Leiden der Verwundeten im Krieg thematisiert.

 

20.12.2019 - 18.30 Uhr

Alle Jahre wieder

Filmvorführung im Bunker,

mit Weihnachtsgebäck und Glühwein

 

 

Multimediale Rauminstallation von Tobias Rosenberger.

Er ist ein deutscher Medienkünstler aus Schöllkrippen, der an der Schnittstelle von Medienkunst, Theater und Bildender Kunst arbeitet. Arbeiten von ihm entstanden unter anderem im Jemen, Spanien, Mexiko, Indien, und der Ukraine. Er unterrichtet am College of New Media Art, im Shanghai Institut of Visual Art.

 

Aktuell

Datenschutzerklärung